Aktuelles Hintergrund Installationen Presse Orte Über uns

Die Stadt als Verhandlungsraum von Mensch und Wildtier.

Orte einer zukünftigen Selbstverständlichkeit

Wir wollen mit unseren Arbeiten zeigen, dass man die wilden Stadttiere akzeptieren kann, wie die Unkräuter, die man mittlerweile als Verschönerung der Stadtlandschaft zulässt. Mit unserem Projekt zeigen wir Modelle, die diesen bereits begonnenen Paradigmenwechsel zur Natur im städtischen Umfeld herausfordern.

Was können wir für die Tiere tun – was können sie für uns leisten?

Wir nehmen Einfluß auf die Wahrnehmung der wilden Stadttiere Berlins, in dem wir sie durch unsere Installationen erfahrbar machen. Die von uns vorgeschlagenen Maßnahmen sind einerseits provozierend und sollen Debatten über die Wildtiersituation auslösen, jedoch andererseits beinhalten sie auch – wenngleich spekulative – Lösungsansätze.

Orte des Diskurses

Wir definieren unsere Installationen als Orte des Diskurses. Sie sollen die Bevölkerung zu einer Auseinandersetzung mit dem Thema einladen. Mit unserem Projekt wird die Stadt Berlin zum Verhandlungsraum zwischen Mensch und Wildtier.


Call for Future/UEBER LEBENSKUNST

Berliner Wildes Leben ist ein Gewinnerprojekt der Ausschreibung »Call for Future« der ÜBER LEBENSKUNST Initiative der Kulturstiftung des Bundes und des Haus der Kulturen der Welt.
Eine internationale Jury hat Ende August 2010 aus über 800 Bewerbungen die 14 Initiativen ausgewählt, die ein Jahr lang mit bis zu 20.000 Euro gefördert werden.


Aktuelles

21.06.2014
Berlin Utopia/NPR Berlin Sendung zur "Squirrel Bridge" mit Kurzinterview zu Berlin Wild Life
In dem Radiobereicht von Thalia Gigerenzer zur neuen Eichhörnchenbrücke im Rahmen der Serie "Berlin Utopia" auf NPR Radio gibt es ein kurzes Interview mit Susanna Hertrich zum Projekt. Hier der Link in die Mediathek von NPR (in englischer Sprache):
http://berlinstories.org/2014/06/23/squirrel-bridge/

20.08.2011
Wir laden zum Rundgang ein
Am Samstag laden wir zu einem Rundgang im Skulpturenpark des Haus am Waldsee. Die Teilnahme kostenlos und ohne Anmeldung möglich.
Weitere Informationen

17.08.2011
Opening am Haus der Kulturen der Welt Mittwoch 17.08.2011 19:00 Uhr
Am Mittwoch, den 17.08.2011 eröffnet am Haus der Kulturen der Welt das ÜBER LEBENSKUNST Festival um 19:00 Uhr. Wir sind auch dabei und zeigen die Installationen im Modell.

Weitere Informationen

17.08.2011
Wir werden www Weit Weit Weg sein
Die Dokumentationsreihe Weit Weit Weg des Saarländischen Rundfunks plant eine Sendung zum Thema »Stadtvisionen« – und wir sind mit dabei. Ausgestrahlt wird die Sendung vorraussichtlich im Dezember 2011. Weitere Informationen